Anzeige

HRB425C dreht nach dem Anlassen hoch

  • Anzeige

    Hallo miteinander, ich bin neu hier und bräuchte mal euren Rat.

    Mein Honda Rasenmäher lief bis jetzt ohne viel Pflege (schäm) seit jahren einwandfrei. Jetzt hat er sich wohl nach Aufmerksamkeit gesehnt.

    Nach dem Anlassen läuft der Motor brutal hoch (klingt wie ein Flugzeug ehrlich) und lasst sich nur mit einem enorm fetten Gemisch aus bremsen. Also sagen wir mal so ich lass ihn so nicht länger laufen. Ich geh davon aus er zieht sich von irgendwo, als am Vergaser Luft.

    gibt es irgendwo eine Explosionszeichnung oder womöglich eine Ersatzteilzeichnung oder sowas, oder vielleicht ein Reparaturmanual.

    Oder noch besser, jemand von euch weis wo genau ich suchen muss um den Fehler zu finden?

    Ich habe ihn bisher noch nicht zerlegt, werde das aber demnächst in Angriff nehmen um ihn dann auch überwintern zu können.

    Vielen Dank für eine kleine Hilfestellung im Voraus.

    Jo


    So, also immerhin kaum richtig gesucht habe ich die Ersatzteilliste gefunden:

    https://www.diyspareparts.com/…iagrams/hrb425c-qxe-mzcf/

    falls die mal jemand braucht.


    Kann mir jemand helfen wo ich am besten suchen sollte?

  • Anzeige

  • So also die Drosselklappe ist wieder gängig gemacht worden, soweit so gut, er läuft auch hat aber jetzt den Fehler den er schon länger vorher hatte:

    Er läuft nur mit Choke, also mit fettem Gemisch. Sobald ich den Choke wegmache und auf den Hasen stelle, dann geht er aus...irgendwo dazwischen läuft er total unrund, genauer er läuft rythmisch hoch und runter (Drehzahl)...komisch halt.

    Ich finde aber zb nirgends einen Benzinfilter, hat der überhaupt einen?

    Wo könnte ich da noch suchen? Der Vergaser sah eigentlich gut aus.

  • hallo,

    aus deiner beschreibung geht nicht hervor, wie weit du den vergaser zerlegt hast. da muss die schwimmerkammer und die hauptdüse gereinigt werden, damit der volle benzindurchsatz da ist. da er aus geht, wenn du die luft voll öffnest, scheint es daran zu liegen.

    der vergaser mag es nicht, den ganzen winter mit vollem tank rumzustehen, wenn der benzinhahn offen ist. da verdunstet permanent sprit im vergaser und lagert kristalle ab, die dann den vergaser verstopfen. das nadelventil kann man auch mal ansehen ob der sitz noch dicht schliesst.

    wenn der motor dann immer noch sägt, ist an der drehzahlregelung etwas nicht in ordnung.

  • Anzeige