Anzeige

Beiträge von DeWormser

    Hi ,

    es wäre von Vorteil , einen 2Klauenabzieher zu nehmen und vorher mal ein paar Spritzer WD40 auf die Kurbelwell zu geben und es etwas einziehen lassen . Ich Hoffe Du hast mit Deiner Methode Glück ( was ich nicht Glaube )

    Hi rasebcut

    wenn das der alte 2takter ist , was ich vermute , sitzt die Seilscheibe unter dem Schwungrad . Dazu braucht er einen Abzieher . ( Sch... Arbeit ) .

    Allerdings müsste er das sehen ,wenn unter dem Schwungrad eine Plastikscheibe ist ( Seilscheibe ) .

    nee, aber ist umstaendlicher, finde ich und ist mir auch total neu. aber man lernt ja nie aus. sonst eben auf die auspuffseite legen und der vergaser nach oben, das war mir bekannt. aber diese variante kenne ich nicht...was stimmt denn nun? oder warum ist die andere version besser? dann muss ich da ja was drunterstellen, wenn ich das so nach dewormser machen soll.

    Hi ,

    Also : kippst Du den Mäher auf die Auspuffseite , läuft Dir Öl in den Ausfuff und er Qualmt extrem beim laufen

    kippst Du den Mäher auf die Vergaser Seite , läuft Dir Öl in den Luftfilter und der ist dann mal schön verölt

    kippst Du den Mäher nach vorn , läuft Dir Öl in den Verbrennungsraum , veölt Dir die Zündkerze und Du bekommst den Mäher nicht mehr zum Laufen . Alles Klar ?

    Beim Kolbenfresser ist in der Regel der Motor fest und lässt sich nicht mehr anziehen.

    Da er sagt das er ja fast anspringen würde, denke ich mal das er keinen hat.

    Aber klar niedriger Ölstand ist immer schlecht...und gänzlich ausschließen kann man es nicht.

    Hi ,

    Falsch . einen Kolbenfresser ist , wenn Riefen an Kolben und Zylinder zu sehen sind . Das andere was Du meinst ist ein Kolbenstecker .

    Hi ,

    von da wo Du die Varioscheibe beziehst , müsstest Du auch die Dichtung bekommen . Oder Du gehst das Risiko ein und lässt alles wie es ist , da man auf dem Bild nichts von Ölverlust sieht .

    Hi ,

    wo Bitte willst Du denn einen Abzieher ansetzen ???? Nicht Draufhauen ,sonder ein paar Setzschläge , da der 6kt auf einem Konus sitzt .Jetzt klar ?

    Hi ,

    zu 1 : jetzt bekommst Du den 6Kt Bolzen leichter runter , da Du ihn jetzt schön flach auflegen kannst , wie ich Dir schon Geschrieben habe .

    zu 2 : mit feinem Schmirgelpapier ( 200er ) den Rost oder Anhaftungen entfernen und etwas Ölen , dann flutscht er wieder in Originalstellung .

    Hi ,

    mit etwas mehr Aufwand : Getriebe raus , den Sechskant auf einen harten Untergrund ( Ambos oder Schraubstock ) auf den Sechskant ein paar kräftige Schläge und das ganze müsste sich vom Konus lösen . Mach aber vorher etwas WD40 drauf .

    Wie kann das sein das der Vergaser nur über eine Einstellschraube verfügt, dann ist er nicht Original.


    Mit nur einer Stellschraube wirst du die Kiste nie richtig zum laufen bringen.

    Hi ,

    als Beispiel : MS 170 hat am Vergaser nur eine Einstellschraube und die noch mit Linksgewinde . Schraube ganz rein , 2 1/2 raus und Du hast die Grundeinstellung .

    Hi ,

    wo er genau sitzt kann ich Dir nicht sagen , aber geh dem roten Kabel von der Batterie nach , das geht an den Magnetschalter . Wenn Du die zwei Anschlüsse überbrückst , musst Du , wenn der Motor anfängt zu laufen , sofort den mit dem Schraubendreher wieder weggehen , sonst ( Schweißt ) sich der Schraubendreher sofort fest . Der Motor wird auch nicht anspringen .