Posts by 2takter

    Den Preis hab ich online gefunden. Mag sein das es noch chinamodelle gibt aber ob die noch glücklich machen ist eine andere Frage. Ideal wäre ein Ultraschallbad wo der ganze Vergaser demontiert reinpasst. Auch geht es recht gut wenn man die metallteile mal ein paar Tage in Petroleum oder Diesel einweicht und mit Druckluft komplett durchbläßt. Danach den Schwimmer neu einpendeln, schauen das er bloß nicht überläuft und neu einstellen. Wenn alle Dichtungen neu sind sollte der Motor sauber laufen. Mit der einen Ausnahme ebem das kein Gehäusesschaden vorliegt. Ich hab das schon bei reichlich vielen mit Erfolg gemacht.


    Frage was für eine PLZ ist deine Heimat?

    Sei mal gegrüßt hier,


    Ich vermute mal stark das dein Vergaser nur dreckig ist. Warum dann einen neuen kaufen? das kann man alles demontieren, reinigen und wieder zusammensetzen.

    Zu 75% ist das meist der Fehler mit Ausnahme das ein Gehäusesschaden in Form eines risses oder die Achse vom drosselkläppchen eingelaugen ist.

    Bei der Schwimmerkamner ist etwas Vorsicht geboten das nichts verbogen wird. Den Schwimmer muß man ggf. neu einstellen und schauen ob das Ventil sauber ōffnet und schließt.



    Wenn du jedoch lieber Geld ausgeben möchtest gibt es einen. EINFACH GOOGLEN UND DEN TYP EINGEBEN FÜR CA 45 EURONEN FINDEST DU ERSATZ

    ABER BEDENKE, WENN DU VERBINDUNGEN MIT DICHTUNGEN ÖFFNEST NIMM NEUE DICHTUNGEN SONST STREIKT ER AUCH GLEICH ODER BALD WIEDER

    Hallo Leute,


    Ich suche eine defekte stihl 028 mit Kettenbremse. Darf gerne lagerschaden, fresser riss im Tank oder sonstige defekte haben. Schwert und Kette muß nicht dabei sein der Rest an Teilen sollte vorhanden sein.


    Freue mich auf jede positive Antwort.


    Danke schon einmal an alle

    Ferndiagnosen sind immer relativ unsicher wenn man das genaue Modell nicht direkt kennt auch. Bei so einer Sache wie bei dir ist es vermutlich der Riemen. Aber bitte lass es uns auch wissen wenn es gerichtet ist was der Fehler war.

    Sei gegrüßt Hans, die wissen genau was sie machen wenn du mich fragst. Doch bei zu viel Qualität kommt der Absatz ins stottern ( siehe einst auch kreidler Zweiräder damals).

    Für Kugellager, o-Ringen und Simmerringe gibt es die Firma j. Bessinger in Heilbronn. Da bekommt man nahezu alle wichtigen Lagertypen zum angemessenen Preis wenn es mal wieder mit lagern eng wirdevilgrin

    Hauptsache das gute Stück ist wieder einsatzbeteit:thumbsup:

    Wenn er kein Benzin bekommt und der vergaser pukobello sauber ist kann es an der Schwimmerkamner, Schwimmernadelventil liegen. Das es nicht øffntet.

    Bekommst du ihn mit Choke oder Tupfer auch nicht zum anlaufen?

    Ein Gehäusesschaden am vergaser könnte auch sein.

    Es könnte auch nur eine Dichtung/ o-Ring am Ansaugstutzen sein. Hast du ein Bild vom Motor und dem vergaser? Bzw einen Motortypen /Typenschild was den Motor angeht?

    Eine saubere Teileüberholte gute ist mir auch viel lieber. Die alten Geräte aus dem hobbyprigramm wurden zu mindest noch qualitativ vernünftig ausgelegt. Im Gegensatz zu heute.

    Das heutige Hobbyprigramm ist bei weitem nicht mehr das.

    Man beachte wie oft z. B. die ms 180 mit Motorschaden geflogen kommt und eine reperatur sich nicht mehr lohnt. Im Gegensatz eine profimaschine mit z. B. Kolbenfresser sich nur darum lohnt weil der Anschaffungspreis ein vielfaches ist.

    Und wenn man genau schaut kommen die zyluder z. B. aus der gleichen Fabrik lässt sich sehr vermuten. Ich fahr auch lieber meine alte 028 und 021 die auf 23 umgebaut wurde als der Motor defekt war. Das es bei manchen baumuster mit Teilen eng wird ist sicher. Doch ein kolbenfresser kann man ggf auch durch aufarbeiten, durch aufbohren und neu beschichten mit neuem kolben wenn man die Maschine unbedingt behalten mag geholfen sein.

    Kurbelwellen sind etwas komplizierter. Lager sind DIN Lager die man fast überall bekommt. Bei Simneringen gilt das meist auch. Nur wenige Modelle haben hier Besonderheiten verbaut.

    Um nur einmal so am Rande das zu erwähnen.


    Super Sache dann ist die Maschine also teile überholt und du hast ihr neues Leben eingehaucht.

    Dann Prost auf immer gute Mischung und reichlich Holz unter der kette

    chainsaw

    :thumbsup:

    Hallo hast du die alte Verkleidung noch?

    Wenn die noch halbwegs in takt ist und aus Blech, kann man die ggf auch schweißen oder Nieten. Wenn das nichts ist schau doch ob du es nicht als Neuteil nachbestellen kannst. Das sollt ja auch nicht die Welt kosten. Als gebraucht sowas zu finden ist bestimmt nicht einfach.

    Sei gegrüßt,


    Zu deiner Frage meines wissen hat die 011 2PS, aufgerundet 41 ccm die älteren laufen in Serie 9500 upm noch mit unterbrecherzündung/ die neueren 10500 upm Kontaktlinse Zündung. Mischung noch 1:25 unterschiedliche Leistung ist mir nichts bekannt. Die max Drehzahl ist meiner Meinung von der Zündung abhängig, da ein unterbrecher bei etwa 10000 upm gerne aussteigt während kontaktlos ohne Probleme mehr geht.

    Die Maschine ist bei Stihl unter der 1120 Reihe gelistet.

    Ich hoffe das ich etwas helfen konnte und nicht vergessen habe.


    Pfleg die Maschine gut und die lebt ewig:thumbsup: chainsaw

    Ich möchte um Gottes willen keine Unstimmigkeiten hier. Wollte dir das nur sagen. Also alles gut rasencut .

    Der zu hohe ölstand ist in der Tat auch seltsam. Wenn die Maschine der witteru g ausgesetzt war über den Winter könnte man das in Form von Regen, Schnee und Eis erklären. Hier wurde jedoch das Öl schaumig grau werden.

    Was wiederum möglich sein kann das er über die Kurbelwellenentlüftung alles aus dem vergaser gezogen hat da der Lf zu war. Doch so viel bei nem testlauf halte ich für schwer vorstellbar.


    Die stichflamnen erklären sich wie folgt.


    Da der LF zu war hat der Motor im gewöhnlichen ansaugtakt deutlich mehr Kraftstoff wie Luft bekommen was zu einer überfettung fuhrte. Dies könnte zwegs lzftmangel im brennraum nicht nicht verbrannt werden und würde somit unverbranbt ausgestoßen. Im Auspuff ist Hitze und Luft somit verpufft das in Folge.


    Der Folgende Startversuch könnte nich geklappt haben das der Motor noch zu viel Kraftstoff vom vorigen Lauf hatte und die ZK möglicher Weise noch nass war.

    In diesem Fall ZK raus achten Zündung aus und Motor auf off durchziehen ohne Choke und Kerze reinigen. Dann sollte der Motor anspringen. Bei normalem laufgeräuch kann er gerne noch etwas rauchen die erste Minute bis er alles rausgeschafft hat.


    😅 Immer die Gartengeräte.... Grinzzz

    Das ist mal eine echte Ferndiagnose....

    Nach dem es vermutlich nicht um ein defektes Modul handelt könnte es auch der killschalter oder das Kabel davon sein.

    Das pohlrad glaube ich nicht unbedingt was noch sein könnte ist der "OT-Geber" der das Signal vom pohlrad bekommt damit das Modul arbeiten kann. Doch schau dir erst mal noch das Kabel und den killschalter an. Recht selten ist die Zündkerze defekt ist.


    Wie sieht es mit Ersatzteilen für die Maschine aus, bekommst du ggf. die Teile?

    @ Rasencut, hier ein kleiner Auszug von normalen bis fetter rauchfarben.


    Verbranntes Wasser /Kondenswasser raucht weiß.


    Verbranntes Öl /zu viel öl raucht blau /dunklere Bau.


    Überfettetes laufen durch zu viel Benzin raucht schwarz.

    Falsche Mischung zu viel ölanteil raucht auch blau etwas stärker.


    Dies bezieht sich auf Tankstellentreibstoff.

    Bei Sonderkraftstoffen kann es zu Leichten abweichungen kommen.


    Bei Interesse schaue ich dir gerne nach dem Auszug. Kann dir aber jeder Motor Mechaniker auch bestätigen.

    Farbliches rauchen hat meist eindeutige Hintergründe die auch zum ermitteln des Fehlers sehr hilfreich sein können.


    Bin aber sehr gerne bereit neues dazu zu lernen

    Wenn das e10 noch vom Herbst ist raus damit vergaser würde ich erst mal lassen schau das der Öl stand passt und neuen Saft rein. Lass ihn mal lastfrei 15 min bei mittlerer Drehzahl laufen meist reißt das. Weißer Rauch ist wasser/Kondenswasser das kann sich ggf. im Tank gesammelt haben. Die Briggs Motoren sind recht gutmütige Teile.

    Hallo und willkommen....


    Grüße aus ludwigsburg (württ?)


    Auf ein wortwechsel mit oder ohne Filter? :thumbsup:

    Wenn die Maschine ihr ganzes Leben mitsaft von der tanke gelaufen ist, sind reichlich Ablagerungen vorhanden wie bei jedem Motor. Wenn du z. B. Aspen nimmst löst es ggf diese Ablagerungen.

    Simmeringen, Schläuche und Vergaser Membranen können aushärten. Da aspen den Gimmi nicht anlöst wie normales Benzin.


    Versuch in beiden Flüssigkeiten ein Styropor schwimmen zu lassen. Du wirst erstaunt sein was passiert.


    Ferner ist es möglich das du die Vergaser - Einstellung zum Sonderkraftstoff optimieren solltest. Da dieser ggf ergiebiger ist.