Honda UMK425 geht aus bei Vollast

  • Meine Honda UMK425 (Motor GX25) macht Probleme bei Vollgas (im warmen Zustand): nach einigen Sekunden wird sie langsamer (kein stottern) bis sie dann komplett ausgeht sofern man nicht vorher Gas wegnimmt - dann fängt sie sich wieder. Wenn sie ausgegangen ist, lässt sie sich anschließend aber wieder problemlos starten. Sie dreht auch danach sauber wieder hoch, ab Vollast mag sie nicht.

    Bisher habe ich folgendes erledigt: Vergaser gereinigt und überholt (Walbro K10-WYB Kit). Kraftstoff- und Luftfitler, Kraftstoffleitungen sowie Kerze erneuert. Ventilspiel kontrolliert.

    Langsam bin ich mit meinem Latein am Ende. Was wäre noch eine wahrscheinlich Fehlerursache?

    Zündspule auf Verdacht tauschen da evtl. thermisches Problem?

  • Hi,

    also : wenn sie Anspringt aber kein Vollgas annimmt oder wenn Du sie wieder abfangen kannst ,dürfte es mit grosser wahrscheinlichkeit ein Vergaserproblem zu sein . Habe mir mal den Membransatz angesehen und ohne Dir zu nahe zu Treten zu wollen kannst Du mehr Fehler machen als Du glaubst .

    Wenn Du meinst dass die Zündspule spinnt erneuere sie .Falls der Fehler immernoch da ist , erneuere den Vergaser .

    mfg

  • Dieses Problem bestand schon bevor ich den Membransatz verbaut habe. Es ist nicht der erste Vergaser den ich überholt habe. In dem Kit sind auch Teile für andere Vergasertypen drin - natürlich habe ich nicht alles verwendet sondern nur das was auch vorher verbaut war. Aber wie gesagt: die Überholung brachte leider keinerlei Verbesserung des Problems, aber auch keine Verschlechterung. Nur das Startverhalten wurde verbessert. Die alte Membran war auch schon recht hart.


    PS: Funkensieb hab ich auch kontrolliert.

  • Hi

    leider hab ich was vergessen wo Du eventuell noch nachschauen kannst . Mach mal den Auspuff ab und sieh dir den Auswurfkanal an ob er zugeschmattert ist .Das könnte noch eine Option sein warum er nicht auf Vollgas läuft .

  • Hallo sebr82


    Ich hatte genau dasselbe Problem, bei Vollgas ging der Motor aus ausser man nimmt das Gas weg.


    Ich hatte altes Benzin im Tank, vielleicht auch etwas Wasser. Um das alte Benzin restlos zu verbrennen habe ich den Tank geleert und den Motor dann im Standgas laufen lassen bis er von selbst ausging. Danach frisches (!) Benzin direkt von der Tankstelle eingefüllt, der Motor läuft wieder perfekt.


    Übrigens: Der Rasenmäher lief mit dem gleichen Benzin ohne Probleme. Ich habe nun alles alte Benzin in meinen alten Toyota gekippt, der hat ohne Probleme alles verbrannt... :-)


    Vielleicht ist es bei dir das selbe Problem.


    Gruss aus der Schweiz!