Motorproblem beim Husqvarna Rider 213



  • Hallo, nach fast einem Jahr Standzeit wollte ich meinen Husqvarna Rider wieder starten. Leider geht nichts mehr und der Motor von Briggs dreht sich nicht mehr. Ich hatte die Batterie neu geladen, die Magnetkontakte, Luftfilter und Bezinfilter gereinigt sowie die Zündkerze getauscht. Der Anlasser dreht sich und fährt auch hoch zum Zahnkranz, jedoch bewegt sich dieser nicht. Er sitzt richtig fest. Was kann ich da machen?

  • Grüß dich. Bevor du den Rasenmäher letztes Jahr weggestellt hast lief er anständig? Hat sich evtl. etwas zwischen dem Lüfterrad und Motor verkeilet oder zwischen Riemenscheibe und Motor? Muss ja etwas mechanisches sein. Wenn die Filter dicht wären, würde der Motor sich trotzdem drehen lassen. Heißt also, dass der Kolben im Zylinder in seiner Bewegung behindert wird.

    Kann mir vorstellen das der Kolben durch nicht verbrannten Kraftstoff und Verbrennungsrückstände / Ablagerungen im Zylinder etwas "klebt".


    Mal die Zündkerze raus drehen und versuchen mit einem kleinen Hebel am Schwungrad den Motor zu drehen. ABER ohne Gewalt, nur so, dass der Kolben sich im Zylinder löst. Sollte er sich dann immer noch nicht drehen lassen, tippe ich auf Kolbenklemmer.