Beiträge von dir.sol

    Hallo Allerseits,

    ich suche einen Häcksler für meine Schwiegermutter (nicht falsch verstehen - ich mag sie gerne) und habe mich schon insofern schlau gemacht, dass es eher auf Kompostierung ausgelegt sein soll als auf Mulch-Herstellung. Er wird auf Mallorca genutzt, wo die Äste ja auch eher weniger Saftig sind, somit haben wir uns für einen Walzenhäcksler entschieden. Nur gibt es da ja auch noch riesige Unterschiede. Der Händler vor Ort, welcher eigentlich auch gut berät hat uns einen Ausavil SGBIOT15HP für 2200€ empfohlen. War aber auch der einzige den er kennt und er hat uns auch nicht den unterschiedlichen Verwendungszweck von Messer/Walze erklärt. Daher lieber nochmal umschauen...

    Da wir eine Solaranlage haben fand ich den Autarkie-Gedanken mit einem Elektromotor ganz nett, aber hier habe ich kaum potente Maschinen gefunden die mein Vertrauen erwecken konnten. Bei den Marken kenne ich mich aber auch nicht aus.


    • Hauptzweck: Kompostierung
    • Aststärke: realistisch 5cm (gerne etwas Luft nach oben (8-12)
    • Antrieb: Elektro/Treckerzapfwelle/Autonomer Verbrenner
    • Einsatzgebiet: Gehölz von überwiegend kleineren Bäumen, aber auch viele Sträucher und zähe (!) Palmenwedel, alles eher trocken, auch einige größere Äste von Olivenbäumen

    1. Kennt ihr gute Elektrohäcksler mit Walze (oder evtl. Kegel???) welche die Anforderungen erfüllen?

    2. Palmenwedel --> ist das mit Walze so gut machbar? Die Dinger sind ja recht faserig.

    3. Auch wenn wir eigenständiges Gerät bevorzugen würden kann ich mir vorstellen, dass ein an den Traktor (Solis 26) angeschlossenes Gerät mehr Leistung für das gleiche Geld bringen kann. Die Angaben der bei Solis verkauften Häcksler für die Zapfwelle sahen jetzt aber eher enttäuschen aus. Wie sind da eure Erfahrungen?


    Danke im Voraus!