MTD LN155 - 13AM773N600 (2008) mit Briggs & Stratton 31A607 kein Zündfunken

  • Hallo ich habe einen Scheunenfund und bekomme keinen Zündfunken.


    Die Zündspuhle ist neu - nach Motortyp und Baujahr gekauft, mt passender Zündkerze.

    Ich habe das Schwungrad abgemacht um die Ladespule zu prüfen.

    Die Ladespule hat einen Druchkang und bekommt Plus - Masse wird nicht druchgeschaltet. Diese habe ich von der Batterie überbrückt (erstmal).


    Trozdem bekomt die Zündkerze keinen Funken.

    Der Abstand von Zündspule und Schwungrad ist ein geflatetes 80g Papier - was hinhauen sollt.


    Magnetschlater ist neu

    Schalter sind soweit geprüft und überbrückt.

    Der Anlasser dreht sich - Polrad dreht sich

    Zündfunke kommt nicht - mit alter Zündspule und neuer - jeweils passende Kerzen drin.


    Ich habe nichts weiter gefunden und bin langsam Ratlos...


    Vielen Dank schon mal für hilfreiche Tipps!!


    Viele Grüße aus Berlin


    Mic


  • Magnet lässt sich durch Rost nicht beeinflussen,

    Das Abstellkabel einfach mal abziehen und dann testen denn es könnte wohl sein das es an der Verkabelung des Geräts liegt,

    und nicht an der Spule.

    könnte auch sein das die Spule verkehrt montiert ist.

    auf dem Orginalteil steht drauf "this side out" sollte lesbar sein.

  • Moin moin


    du hast neben dem "Zündkabel" welches zur Zündkerze geht noch ein weiteres Kabel an einer Steckzunge seitlich meist an der Zündspule. Dieses dient als Unterbrecherkabel und damit schaltet man den Motor aus. Sonst würde der Motor im besten Fall laufen, bis der Sprit alle ist.


    Wenn du das Kabel absteckst, kannst du diagnostizieren, ob die Ursache an der Abstellschaltung liegt. Durchgescheuerte Isolierung am Kabel etc. Wenn es dann geht, müsstest du den Fehler dort suchen


    Gruß

    ▬|█████████|▬ This Nudelholz. Copy it into your profile to make better Kuchens or other Teigprodukte!

  • Moin Rudi,

    ja das Kabel habe ich. Es oist unter den Zündspulen und ist ein Massekabel. Das hat auch Masse.

    Die habe ich auch mal direkt über die Batterie geholt.

    Da war auch Masse drauf.


    Gibt es denn noch irgendetwas anders was den Zündfunken "erzeugt"? Ich habe mal was von Zündunterbrechern gehört...?!?

    Finde aber keine weiteren Teile mehr. Außer "Druckschalter" für Sitz, Bremes und Fankkorb. Diese sind geprüft bzw überbrückt.

    So viel ist ja auch nicht dran....


    Danke für die Tipp´s




  • Moin moin!


    Kommt denn ein Funke beim Versuch ohne das Unterbecherkabel? Masse dürfte das Kabel nicht haben zumindest nicht, wenn du ihn nicht gerade abstellen möchtest.

    Zündunterbrecher sind auch vom PKW Sektor bekannt, da es einfach eine früher gängige Zündanlage war.

    Die Geräte heute sind anders Konzipiert. Diese tragen den "Unterbrecher" in der Spule. Im Grunde ist dann ein Chip in der Spule verborgen, welcher abhängig von der Drehzahl den Zündzeitpunkt verstellt.

    Das bedeutet im Klartext: Geht oder geht nicht.


    Gruß


    Nachtrag. Ist mir beim erneuten Durchlesen dann aufgefallen. Unterbrecherkabel ist nur zum ausstellen da. Die ganze Schose mit Kontaktzündung was ja auch "Unterbrecher" genannt ist, hat damit jetzt nichts speziell zu tun. Das Kabel gibts bei beiden Zündungs-Varianten.

    ▬|█████████|▬ This Nudelholz. Copy it into your profile to make better Kuchens or other Teigprodukte!

    Einmal editiert, zuletzt von Rudi-Mentaer ()

  • Moin moin


    Ich bin mir jetzt nicht sicher, wieso du die Ladespule in das Thema holst. Die hat mit der Zündung nichts zu tun. Ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob ich richtig verstanden habe, was du nun getestet hast. Aber offensichtlich scheint die Zündspule defekt zu sein.


    Gruß

    ▬|█████████|▬ This Nudelholz. Copy it into your profile to make better Kuchens or other Teigprodukte!

  • Moin,

    ahh zu Verständnis - die Ladespule hat "nur" die Aufgabe die Batterie zu laden? Sie hat mit der Erzeugung des Zündfunkens nichts zu tun.

    Das macht "nur" das Polrad ohne Stromzufuhr mit den Magneten und der Zündspule mit der Masseverbindung?


    Dann gibt es ja nur die Zündspule - Zündkabel - Zündkerze und die Masseverbindung der Spule und der Kerze --- richtig? Und ein drehendes Polrad.


    Gruß

  • Hallo, ein Update.

    ich habe nun eine "Originale Zündspule" von Briggs & Stratton gekauft.

    Das Ergebniss ist leider das gleiche..

    Kein Funke.....

    Ich bin ratlos.

    - direkt von der Battreie Minus an die Spule und an die Zündkerze..

    nichts

    - die beiden Kerzen die ich habe wurden getestet - zünden beide am anderen Rasenmäher

    weiß einer noch einen Rat?


    Danke

    Mic

  • micberlin Dass kabel was dafür da ist dass der motor ausgeschaltet wird (das kleine was direkt zur spule geht). Mach das mal ab. fall dies nicht hilft zündkerze wechseln oder zündspule nochmal einstellen (ne kreditkarte oder DÜNNES stück pappe zwischen spule und polrad halten, festdrücken und dann festschrauben). Sonst entfern den Rest der Elektronik vom Motor und versuch den zu starten um zu gucken dass der nen zündfunken hat. wird warscheinlich irgendwo kontakt haben wo er keinen haben sollte.