Anzeige

Honda 2315 Rasentraktor läuft nur mit Choke

  • Anzeige

    Hallo Zusammen,


    ich habe mich gerade hier registriert, da ich bei meinem Mäher nicht mehr weiter weiß. Aber von vorne:


    der Mäher ist ein Honda 2315 von 2006 mit Honda GCV 520 Motor. Er lief immer gut, wurde dann aber für ca 3 Jahre nicht benötigt und hat in der Zeit gestanden.

    Nun ist die zu mähende Fläche deutlich angewachsen und ich würde gerne wieder mit ihm mähen. Nach einem Ölwechsel und neuem Luftfilter sprang er problemlos an. Lief aber unrund und knallte. Habe daraufhin den alten Sprit (ja hätte man besser vorher gemacht) abgelassen, Schwimmerkammer leergemacht und neuen Superplus eingefüllt.


    Dann konnte ich 3 mal vernünftig mähen (jeweils ca 2h). Ab dann lief er unrund und läuft mir gezogenem Choke, und hat ebenso keine Leistung. Wenn es bergauf geht oder dichteres Gras kommt fällt die Motordrehzahl ab.


    Er war daraufhin in der Werkstatt, dort wurden nur neue Zündkerzen verbaut, im Leerlauf lief er dann gut, als ich angefangen habe zu mähen war aber nach 30 Min Schluss. Dann ging er sogar aus und konnte erst wieder gestartet werden als er etwas abgekühlt wurde. Daraufhin hat die Werkstatt noch die Zündspulen getauscht. Jetzt geht er zwar nicht mehr aus, läuft aber wieder nur mit Choke. Die Werkstatt weiß jetzt nicht weiter und schlägt vor einen neuen zu kaufen.


    Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es ein irreparabler Schaden ist und würde erst noch gerne probieren ob er doch ans laufen zu kriegen ist.


    Weil er mit gezogenem Choke zumindest rund läuft, dachte ich es stimmt vllt doch etwas mit der Gemischbildung nicht und habe einen Nachbauvergaser bestellt. Mit diesem ist das Fehlerbild jedoch genau das gleiche.


    Wie könnte ich noch testen was das Problem ist?


    Vielen Dank für Eure Hilfe!


    Viele Grüße,

    Andreas

  • Moin moin


    Hat man in der Werkstatt nichts mit dem originalen Vergaser angestellt?


    Nach der Standzeit mit Sprit im Tank wäre das das erste wonach ich gesehen hätte. Einen Vergaser aus dem Nachbau hätte ich eher danach in Betracht gezogen.


    Kann durch aus sein, dass der neue Vergaser nicht optimal ist. Da reicht schon eine Kleinigkeit und der Motor läuft zu mager und hat keine Leistung


    Gruß

    ▬|█████████|▬ This Nudelholz. Copy it into your profile to make better Kuchens or other Teigprodukte!

  • Ich wurde auf jeden Fall den alten Vergaser ordentlich mit Ultraschall reinigen und danach wieder verbauen.

    Wenn der nur mit choke läuft, könnte eine Düse leicht verstopft sein.

    Einfach mal versuchen, kostet ja nichts.

    Ich leg meine immer für 45 Minuten ins Ultraschall bei 50° und einem spritzer Spüli.

    Versuch macht klug.

    Viel Erfolg.

  • Anzeige

  • Guten Morgen,


    vielen Dank für die Antworten!


    In der Werkstatt wurde nichts mit dem Vergaser gemacht. Man sprach zwischendurch vom Riefen im Zylinder. Man kann zwar nichts ausschließen, aber das halte ich nicht für die wahrscheinlichste Fehlerursache.


    Ich habe vergessen noch zu erwähnen, dass er ab und an bei gezogenem Choke dann doch droht abzusaufen und ich den Choke rausnehmen muss. Dann läuft er zwischen ein paar Sekunden und 2 oder 3 Minuten normal.


    Ich werde mich dem alten Vergaser nochmal widmen. Das sich am Lauf mit dem Austauschvergaser gar nichts geändert verwunderte mich dann.


    Der Motor hat eine Benzinpumpe. Ich mach gleich mal ein Foto der Kerzen, die sind jetzt ca. 3 Motorstunden drin und sehen an der Elektrode unterschiedlich aus.


    Weiterhin vielen Dank!


    Viele Grüße,

    Andreas