Anzeige

Makita Rasenmäher mit Briggs & Stratton 650E Serie 190 ccm - Regelautomatik einstellen

  • Anzeige

    Hallo!

    Ich bin neu hier im Forum und aktuell auf der Suche nach einer Problemlösung zu obigem Thema. Ich mache relativ viel Holz im Wald selbst, habe daher einige Motorsägen und andere Geräte und habe diese schon immer recht erfolgreich selbst gewartet. Bei meinem Rasenmäher will mir gerade das aber nicht gelingen. Das hat auch damit zu tun, dass ich den Regelmechanismus nicht verstehe. Weil der Mäher überhaupt nicht mehr lief habe ich mich zum ersten mal an einen Vergaser gewagt, der nicht einer zu einer Motorsäge gehört. Ich habe den Vergaser zerlegt und im Ultraschallbad gereinigt, außerdem den Luftfilter und den ganzen Motor von Außen gereinigt. Nach dem Zusammenbau läuft der Motor wieder, ich muss allerdings dauernd mit der Hand nachregeln damit er sauber läuft.

    Ich habe Bilder mit Buchstaben angehängt. vielleicht kann mir Jemand erklären wie die Bauteile heißen, wozu sie da sind, was es für Einstellmöglichkeiten gibt und wie man dabei am besten vorgeht. Wäre super! Beim Motor handelt es sich um einen 190ccm Briggs & Stratton aus der 650Eer Serie.

    Danke schon einmal.



    Nachtrag: Die Rückholfeder C ist original und ich denke ich habe sie auch richtig eingehängt. Trotzdem ist bei Vollgas der Zug des Hebels B so stark, dass ich mit der Hand den Hebel A Richtung Polrad drücken muss damit der Motor einigermaßen sauber läuft.

    Einmal editiert, zuletzt von c12sputnik () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von c12sputnik mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Moin moin


    A: Windflügel für Autochoke

    B: Bimetall für Warmstart

    C: Rückholfeder für Kaltstart

    D: Verbindungsgestänge vom Fliehkraftregler zur Drosselklappenwelle

    E: Drehzahlfeder

    F: Hebel zur Fliehkraftreglerwelle (tolles Wort xD)

    G: Welle in den Motor zum Fliehkraftregler


    Und damit ich nicht aus der Übung komme: Bei Problemen mit dem Lauf und der Drehzahl war bei mir noch nie der Fliehkraftregler schuld. Probleme damit gab es erst, als der Kunde versucht hat daran etwas zu "justieren". Sieh davon ab, konzentriere dich auf den Vergaser und Ansaugtrakt. Sind alle Dichtungen nach dem Vergaser ok? O-Ring hinter dem Vergaser? Dichtung am Ansaugkrümmer? Schrauben nicht ganz fest oder Krümmer sogar gebrochen wegen Vibrationen?


    Meist ist es schlicht was am Vergaser. Sicher, dass die Hauptdüse (Messingschraube mit dem die Schwimmerkammer befestigt wird) auch wirklich frei ist? Selbst leichte Ablagerungen können schon deutlich Probleme im Betrieb verursachen.


    Wenn du den Hebel A: zum Motor schieben musst, damit der Motor sauber läuft erzwingst du einen geschlossenen Choke und das bedeutet für mich, dass er zu mager läuft ergo, dass ein Problem am Vergaser besteht.


    Gruß


    Nachtrag:

    Ach ja. Der Arm von A, welcher zum Bi-Metall geht .. das Plastik ist zwischen den Beiden Bögen vom Bi-Metall gehört davor und nicht dazwischen

    ▬|█████████|▬ This Nudelholz. Copy it into your profile to make better Kuchens or other Teigprodukte!

  • Anzeige

  • So, ich hatte je versprochen Bescheid zu geben, wenn ich mit der Reparatur des Rasenmähers weitergekommen bin. Heute war es soweit. Habe den Vergaser noch einmal neu montiert und die Fahne VOR den Bimetall-Haken platziert - und was soll ich sagen - jetzt läuft der Motor einwandfrei! Die Reinigung des Vergasers und dessen Zusammenbau waren offensichtlich OK, bei der Montage habe ich aber Fehler gemacht. Jetzt bin ich etwas schlauer....
    Großen Dank noch einmal an Rudi Mentear!!! Und an das tolle Forum...

  • So, ich hatte je versprochen Bescheid zu geben, wenn ich mit der Reparatur des Rasenmähers weitergekommen bin. Heute war es soweit. Habe den Vergaser noch einmal neu montiert und die Fahne VOR den Bimetall-Haken platziert - und was soll ich sagen - jetzt läuft der Motor einwandfrei! Die Reinigung des Vergasers und dessen Zusammenbau waren offensichtlich OK, bei der Montage habe ich aber Fehler gemacht. Jetzt bin ich etwas schlauer....
    Großen Dank noch einmal an Rudi Mentear!!! Und an das tolle Forum...

    Super! :thumbup:


    Ich hab hier tatsächlich öfters simple Dinge wie eine Verstellte Zündung durch "leichtes" Auffahren mit dem Messer oder Schmutz im Vergaser.

    Kaputte Zündspulen hab ich so gut wie nie oder andere exotische Probleme.


    Schön, dass alles geklappt hat. Ich mach jetzt Feierabend. Frohes Mähen noch :D


    Gruß

    ▬|█████████|▬ This Nudelholz. Copy it into your profile to make better Kuchens or other Teigprodukte!