Anzeige

Laubsauger Beratung

  • Anzeige

    Hallo Leute,


    ich bin neu hier und hoffe das Ihr mir weiterhelfen könnt.

    Ich muss neuerdings ein großes Grundstück mit mehren Bäumen (u.aBirken, Eiche und Ahorn) zu pflegen und habe jetzt das Problem das ich mit dem Laub aufsammeln einfach nicht mehr hinterher komme. Das Laub fällt sowohl auf eine sehr große Einfahrt als auch in den Garten. Anfangs hatte ich noch ein tragbaren Sauger von Sithl vom Nachbar ausgeliehen, aber damit bin ich nicht wirklich weiter gekommen. Mit dem Rasenmäher liefs auch nur suboptimal. Habt Ihr ne Idee was da für mich das Richtige wäre?

  • die frage ist, ob das laub unbedingt gesammelt werden muss, ev. laesst sich das auch mulchen.

    dazu sollten die bäume nicht zu dicht stehen.

    wenn das laub wirklich weg muss, mit laubbläser in eine ecke pusten und dann in gartensäcke oder einen anhänger schaufeln oder in einen häcksler und auf den kompost.

    ich würde versuchen, dass mit dem rasenmäher oder traktor zu schaffen, das ist die wenigste arbeit.

    mit einem alko oder wolf sollte da am besten gehen mit mulcheinsatz.

  • Anzeige

  • Anzeige

  • Also erstmal Danke für die Rückmeldungen. Ich hätte das etwas präzisieren sollen, da habt ihr Recht. Grundsätzlich hätte ich kein Problem auch 700-800 auszugeben, solange es was vernünftiges ist. Zum Thema Rasenmähen bzw. mulchen ist halt das Problem das ich eben eine sehr große betonierte Einfahrt habe, in der das nicht geht. Daher ist Rasenmäher eher kein Thema. Zu den anderen Sachen. Das Stihl Gerät kann aber nicht aufsammeln oder? Das aufsammeln wäre mir schon wichtig. Zu den anderen beiden Geräten. Also ALko kenn ich nur von meinen Anhänger. Taugen die auch was bei Laubsaugern oder ist die Marke grundsätzlich was hochwertiges bzw. vernünftiges? Preislich würde es, sofern ein vernünftiges Gerät, noch passen. Das Erco Gerät ist wohl was hochwertiges aber mit weit über 1000 Euro fast schon zu viel. Ist das Gerät so viel besser?

  • Anzeige