Anzeige

Motorsäge 011 AV von Stihl

  • Sei gegrüßt,


    Zu deiner Frage meines wissen hat die 011 2PS, aufgerundet 41 ccm die älteren laufen in Serie 9500 upm noch mit unterbrecherzündung/ die neueren 10500 upm Kontaktlinse Zündung. Mischung noch 1:25 unterschiedliche Leistung ist mir nichts bekannt. Die max Drehzahl ist meiner Meinung von der Zündung abhängig, da ein unterbrecher bei etwa 10000 upm gerne aussteigt während kontaktlos ohne Probleme mehr geht.

    Die Maschine ist bei Stihl unter der 1120 Reihe gelistet.

    Ich hoffe das ich etwas helfen konnte und nicht vergessen habe.


    Pfleg die Maschine gut und die lebt ewig:thumbsup: chainsaw

  • Vielen Dank 2takter für deine schnelle Antwort. Mir kam das nur seltsam vor, das bei ebay einer die Säge mit 4,2 PS angegeben hat in seiner Verkaufsanzeige. Gruß Hans Ist dir bekannt wie es mit Ersatzteilen aussieht ? da mein Stihl Vertragspartner nur meinte 30 und mehr Jahre alt wegschmeißen und eine neue kaufen.

  • Anzeige

  • Hallo Hans,

    es wird noch ein paar Teile geben , aber was meinst Du wie lange ein Hersteller Teile aufheben sollte????????? Lagerhaltung ist nicht für umme .Schmeiß den Schrott weg und kauf Dir was gescheites .

    War nur ein guter Tip.

    mfg Klaus

  • Natürlich sagt der Stihl Händler "wegschmeissen", er will ja auch wieder eine neue an den Mann bringen.


    Es sind noch genügend alte Stihl im Umlauf , Contra usw. und Ersatzteile bekommt man immer irgendwoher,

    zBsp. wenn man ne andere alte ausschlachtet.

  • Hallo DeWormser und rasencut in gewisser weise habt ihr recht. Ich bin aber keiner von der Sorte schmeiß weg ohne den versuch das teil

    zu retten.Habe die 011 AV jetzt überholt neuen Kolben mit Lager auch das Nadellager vom Pleuel Zündkerzengewinden Vergaser Benzinschlauch mit Filter und das Fichtenmoped rennt wieder.



    Gruß Hans

  • Anzeige

  • Hi,

    schön für Dich, aber Du weist , es ist nur eine Frage der Zeit , wenn es garkeine Teile mehr geben wird . Solange sie läuft lass sie laufen und erfreue Dich deren Anblick ( sorry war leicht zy...... )

    Gruß Klaus

    Ne das ist schon in Ordnung so. Damit kann ich leben. Gruß Hans

  • Eine saubere Teileüberholte gute ist mir auch viel lieber. Die alten Geräte aus dem hobbyprigramm wurden zu mindest noch qualitativ vernünftig ausgelegt. Im Gegensatz zu heute.

    Das heutige Hobbyprigramm ist bei weitem nicht mehr das.

    Man beachte wie oft z. B. die ms 180 mit Motorschaden geflogen kommt und eine reperatur sich nicht mehr lohnt. Im Gegensatz eine profimaschine mit z. B. Kolbenfresser sich nur darum lohnt weil der Anschaffungspreis ein vielfaches ist.

    Und wenn man genau schaut kommen die zyluder z. B. aus der gleichen Fabrik lässt sich sehr vermuten. Ich fahr auch lieber meine alte 028 und 021 die auf 23 umgebaut wurde als der Motor defekt war. Das es bei manchen baumuster mit Teilen eng wird ist sicher. Doch ein kolbenfresser kann man ggf auch durch aufarbeiten, durch aufbohren und neu beschichten mit neuem kolben wenn man die Maschine unbedingt behalten mag geholfen sein.

    Kurbelwellen sind etwas komplizierter. Lager sind DIN Lager die man fast überall bekommt. Bei Simneringen gilt das meist auch. Nur wenige Modelle haben hier Besonderheiten verbaut.

    Um nur einmal so am Rande das zu erwähnen.


    Super Sache dann ist die Maschine also teile überholt und du hast ihr neues Leben eingehaucht.

    Dann Prost auf immer gute Mischung und reichlich Holz unter der kette

    chainsaw

    :thumbsup:

  • Anzeige

  • Hallo 2takter da muss ich dir recht geben manch neueres Modell ist von seiner Standzeit weit entfernt von der Qualität der eine älteren Modells. Das schlimme ist nur das Firmen wie Stihl absolut kein intere se habe oder aber auch keine Ahnung was sie herstellen. Dabei gibt es bestimmt Ersatzteile von neueren Sägen die die gleichen teile verbaut haben, aber eine andre Teilenummer führen. Wenn ich überlege wie viele Stunden ich am PC gesessen habe bis ich einen Lagerhersteller gefunden habe der die Nadellager für die 011 AV

    heute noch produziert. War zwar im Verhältnis teuer pro Nadel 1,08 € aber immer noch billiger wie eine neue Säge zu kaufen.


    Gruß Hans

  • Sei gegrüßt Hans, die wissen genau was sie machen wenn du mich fragst. Doch bei zu viel Qualität kommt der Absatz ins stottern ( siehe einst auch kreidler Zweiräder damals).

    Für Kugellager, o-Ringen und Simmerringe gibt es die Firma j. Bessinger in Heilbronn. Da bekommt man nahezu alle wichtigen Lagertypen zum angemessenen Preis wenn es mal wieder mit lagern eng wirdevilgrin

    Hauptsache das gute Stück ist wieder einsatzbeteit:thumbsup:

  • Anzeige