Anzeige

Ölstand messen

  • Anzeige

    Die Saison ist eröffnet u meine Rasenmäher scharren mit den Rädern. Seit langem forsche ich nach der richtigen Meßmethode u hoffe, hier wird mir geholfen.
    Habe ca 800 Rasenfläche mit Steigungen. Mein guter alter Gutbrod 55 wird wohl langsam nach fast 30 Jahren ausdienen, der Tecumseh ists. Auch ein neues Messer wäre fällig. Aber da gibts ja nix mehr, da Konkurs oder so. Habe mir deshalb letztes Jahr einen Sabo 54 k pro aus der Profiline gebraucht geholt. Hat einen Kawa Motor FJ180kai. Er läuft super, bärenstark und schwer. Beim Anlassen kalt brauche ich meistens genau 4 Züge, dann ist er mit einer andauernden Rauchfahne da. Wenn er warm ist, keinerlei Probleme. Bin kein Experte und suche nun nach Gründen dafür. In der Anleitung steht wenig zur Ölstandsmessung: einmal, Meßstab einführen u festschrauben. Ein anderes mal in kaltem Zustand messen u Meßstab nur reinstecken. Das wäre ja schon ein Unterschied, auch weil das Öl warm sich ausdehnt. U.U. verfährt jeder Hersteller anders, deshalb wäre ich vorrangig für Auskünfte von SaboNutzern dankbar.


    Viele Grüße.


  • Beim Anlassen kalt brauche ich meistens genau 4 Züge, dann ist er mit einer andauernden Rauchfahne da. Wenn er warm ist, keinerlei Probleme.

    Was sagt denn nun dein Ölstand? Wie Qualmt der Gute? Schwarz oder blau? Wasserkühlung können wir ja ausschließen, daher wird er denke ich nicht weiß aus dem Utpuff schmoddern. ;)
    Ist der Luftfilter trocken und sauber und die Zündkerze in Ordnung? Und ganz wichtig beim Mäher sauber machen, nie zur oder auf die Vergaserseite kippen.

  • Anzeige